Flacher, schneller 2-Runden-Kurs beim MTV Urberach

Kurzmitteilung

Bereits zum 10. Mal hat der MTV Urberach zum Volkslauf eingeladen. Die flache Strecke führt über einen 5 km Rundkurs, je zur Hälfte Asphalt und Waldwege und muss für den 10 km Hauptlauf 2 mal absolviert werden. 180 StarterInnen nahmen die 10 km um 9:15 in Angriff – früh am Morgen, trotzdem schon reichlich Warm. Auf der Strecke waren 2 Verpflegungsstellen eingerichtet, gute Chancen den Wasserverlust direkt wieder auszugleichen.

Der Sieger ging nach 35 Minuten über die Ziellinie, die Siegerin brauchte etwas über 46 Minuten. Vom LuT Aschaffenburg waren Bernd und Beatrix Dippold angetreten und konnten den Lauf mit 44 bzw. 51 Minuten erfolgreich beenden.

Für die Schüler und Schülerinnern wurde ein 1 km Lauf mit Wendepunkt angeboten. Eva Dippold kam mit 3:51 als Zweite der Gesamtwertung knapp hinter der Siegerin ins Ziel.

Die Veranstaltung war, wie schon im letzten Jahr sehr gut organisiert und sollte für 2014 im Laufkalender schon vorgemerkt werden.

Wunderschöner, anspruchsvoller Landschaftslauf beim TV 1908 Wersau im Odenwald

Bei idealen Lauftemperaturen und sonnigem Wetter fand heute der jährliche Volkslauf in Brensbach-Wersau statt. Fast 100 Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen bis MW15 wurden auf die 1,1 km Strecke geschickt, die 2 Runden auf Asphalt durch das hügelige Wohngebiet führte. Eva wurde in 4:30 3te ihrer Altersklasse.

Die Läuferinnen und Läufer der 10 (210 Höhenmeter) und 21,1 km (420 hm) wurden gleichzeitig auf den Rundkurs durch Wald und Flur geschickt. Das Streckenprofil ist einfach zu beschreiben: 2 km flach zum Einrollen, 4 km auf breiten Waldwegen bergauf, 4 km – als Referenz an das Wetter der letzten Tage – matschig bergab mit schönen Ausblicken, u. a. auf die Feste Otzberg.

Die Halbmarathonläufer hatten den Vorteil sich die Steigungen auf der ersten Runde erstmal in aller Ruhe anschauen zu können, um sie dann in der 2ten Runde voller Elan hinter sich zu bringen. Allerdings hatten sie den Nachteil, dass bei Zieleinlauf der Kaffee und Kuchen schon restlos verputzt waren und auch die Wurst nur noch ohne Brötchen serviert wurde. :-)

Auf alle Fälle ein schöner Lauf mit einer landschaftlich sehr reizvollen Streckenführung.

Höhenprofil Wersau Volkslauf

Volkslaufstrecke in Wersau

Volkslaufstrecke in Wersau

die Karte als PDF zum Download

 

Revierguide Spessart in Schweinheim

Am 17. Februar war es soweit: Premiere des RevierGuideLaufs Spessart in Schweinheim. Regelmäßig vom Trail Magazin veranstaltet, hat sich der Geheimtipp vom Mikroevent mit 20 Teilnehmern zur überregionalen Veranstaltung mit über 100 Läufern gemausert. Kein Wunder, lernt man doch die schönsten Gegenden Deutschland auf verschlungenen Naturpfaden kennen, ohne sich um die Strecke kümmern zu müssen. Diese wurde diesmal optimal und liebvoll von den Locals Marco Schneider, Holger Finkelmann und Stefan Fey ausbaldowert. So macht Laufen Spaß! Danke an euch. Die Teilnehmer kamen nicht nur aus der Rhein-Main-Region, der von Asics gestiftete Preis für die weiteste Anreise ging an eine Läuferin aus Spanien.
Aller Bilder zum Download gibt es hier , aber Achtung: es sind mehr als 50 MB. Viel Spaß beim schauen!

23ter Residenzlauf Würzburg

Bei optimalen Laufbedingungen gab es in Würzburg mal wieder eine tolle Gelegenheit für ein Familienevent. Eva konnte zum ersten Mal die 1,8km laufen und ich durfte Bea auf den 10km begleiten und hatte damit eine schöne Trainingseinheit für den 111 Tristar Triathlon Ende Mai in Worms.
Die Plazierungen im Einzelnen: Bea konnte sich als 19te Teilnehmerin im 55 Läuferinnen starken Feld W45 weit vorne plazieren und steht damit Eva, als 11te von 28 Startern der WSCHB-Klasse, in nichts nach.

Churfranken-Trailrun die 2te

Am 25.9.2011 startet der 2te Churfranken Trail-Run von Miltenberg nach Sulzbach und so wie es momentan aussieht wird das Barbarossalauf-Team in der gleichen Besetzung vom Vorjahr wieder an den Start gehen. Ich freue mich drauf!

1ster Churfranken Trailrun

Bei traumhaften Bedingungen war heute die Premiere des Churfranken-Trial: über 73,8 km und 1764 Höhenmeter von Miltenberg nach Sulzbach mitten durch das schöne Churfranken. Zusammen mit Detlef Grän, Hans Joachim Alexander, Detlef Jäschke und Michael Witte nahm ich die Strecke als Staffel in Angriff. Die äußeren Bedingenungen waren traumhaft, naja am Start evtl. etwas kalt, und so konnte ich das Staffelholz nach 55 Minuten und 47 Sekunden am Ende des ersten Teilabschnitt an Detelf Grän Übergeben. Danach war ich erst mal groggy.
Die Staffel schlug sich wacker und konnte nach insgesamt 6h 23min 45s als 17ter den Trailrun beenden. Im Finish wurden 43 Männerstaffeln gewertet. Ein großartiges Ergeniss und Erlebnis und ich hoffe wir können das im nächsten Jahr wieder toppen.

2. Churfranken-Triathlon Niedernberg

Bei bestem Wetter und hochmotiviert waren wir am Start: Hajo Klein – 600 m Schwimmen übergibt an Bastian Bieber – 28 km Rad und dann Bernd Dippold – 5,6 km Laufen.
Hajo bringt Ruhe und Erfahrung ins Team: außer Hawaii ist er wohl mit jedem Ironman per Du, ich denke mal ihn bringt nichts mehr aus der Ruhe. Bastian Bieber ist unser Streckenspezialist und ein alter Niederberg-Veteran: schon im letzten Jahr ging es bei der Premiere mit seinem alten Mountain-Bike auf die Strecke. Er kennt jede Kurve und hat sich mental optimal auf die Ideallinie vorbereitet. Da kann ich am Ende ja nur noch alles versemmeln.
Der Wettbewerb lieg perfekt: als 12te von 48 Staffeln in der Gesamtzeit von 1:38:51 in Ziel, da spielen die Einzelzeiten keine Rolle mehr. Trotzdem: Hajo ging nach 13 Minuten 40 Sekunden aus dem Wasser, Bastian stieg nach 56:39 vom Rad und Bernd finished nach 26:10. Super! Mal sehen was nächstes Jahr geht.

Sportfreunde sind nicht immer Stiller

Das mysteriöse Team: „B3-Team“ vor der Auflösung?

Was macht ein Triathlon-Team ohne Schwimmer? Es geht baden oder muss sich einen Ersatz suchen. Gut dass es die Sportfreunde gibt: Hajo Klein sagt spontan und ohne wenn und aber zu. Er bringt so viel Triathlon-erfahrung mit, dass Bastian und ich uns eigentlich nur blamieren können. Mal sehn was geht.
Das neue Team: Bernd Dippold (ALTHEN, Disziplin: Laufen), Hajo Klein (Gaststar und als drittes “B” verkleidet; Disziplin: Schwimmen) und Bastian Bieber (B2, Disziplin: Rad).
Der Wettkampf: Staffel-Triathlon in der Sprint-Distanz (600m Schwimmen, 29 km Rad, 5,2 km Laufen).

Leistungsbilanz der Läufer in Unterfranken

Auf der Website http://www.ufr-leistungsbilanz.de werden die Ergebnisslisten für 10km, 25km, 50km, Halbmarathon und Marathon für unterfränkische Läuferinnen und Läufer geführt. Dort können die eigenen gelaufenen Leistungen auch gemeldet werden.